Haaröle im Vergleich

Produkt wieder zum Vergleich hinzufügen:
Name natürliches Haaröl Bio Arganöl Haaröl Reines Arganöl für Haare Ayurvedisches Haar-Öl Haaröl Bonacure Intensiv Pflegendes Haaröl Pflege-Haaröl
Verkauft von AROMATIKA trust the power of nature MANSURIS The Body Source Khadi Schwarzkopf Professional WELEDA Neobio
Vergleichsergebnis Top Produkt Sehr gut Haaröl 1.5 2019 08 Testsieger Sehr gut Haaröl 1.2 2019 08 Top Produkt Sehr gut Haaröl 1.3 2019 08 Top Produkt gut Haaröl 2.1 2019 08 Bester Preis gut Haaröl 2.0 2019 08 Top Produkt gut Haaröl 1.6 2019 08 Top Produkt gut Haaröl 2.3 2019 08
Inhaltsvolumen 100 ml 50 ml 100 ml 100 ml 100 ml 50 ml 75 ml
Tierversuchsfrei
Naturkosmetik
Informationen zu den Inhaltstoffen ✅ Frei von Silikonen



✅ Frei von synthetischen Duftstoffen


✅ Parabenfrei


✅ Frei von Sulfaten

✅ Frei von Silikonen


✅ Frei von synthetischen Duftstoffen


✅ Parabenfrei


✅ Frei von Sulfaten

✅ Frei von Silikonen



✅ Frei von synthetischen Duftstoffen


✅ Parabenfrei


✅ Frei von Sulfaten

✅ Frei von Silikonen



✅ Frei von synthetischen Duftstoffen


✅ Parabenfrei


✅ Frei von Sulfaten











✅ Frei von Sulfaten

✅ Frei von Silikonen


✅ Frei von synthetischen Duftstoffen


✅ Parabenfrei


✅ Frei von Sulfaten

✅ Frei von Silikonen


✅ Frei von synthetischen Duftstoffen


✅ Parabenfrei


✅ Frei von Sulfaten

Öle Traubenkernöl 
Jojobaöl
Arganöl
ätherisches Grapefruitöl
reines Arganöl Sesamöl
Mandelöl
Kaktusfeigenöl Ätherisches Lavendelöl
Rosmarinöl
Bio-Arganöl
Traubenkernöl
Auch für Körper und Gesicht geeignet
Features - stärkt Kopfhaut und Haarwurzeln, regt das Haarwachstum an

- beugt Spliss vor

- kräftigt schwaches und dünnes Haar
- verstärkt die Haarstruktur

- verleiht glanz

- auch geeignet für stark strapaziertes und coloriertes Haar

- pflegt die Kopfhaut
- Phenol und Carotine um Haare zu glätten, zu stärken und aufzubauen

- durch Omega 6 Hautunreinheiten reduzieren

- Vitamin E  gegen vorzeitige Hautalterung und sorgt für  jünger aussehende Haut

- intensiv pflegend und feuchtigkeitsspendend
- vorbeugende Wirkung von Spliss, Haarsausfall und Ergrauen der Haare

- Neem, Amla und Brahmi stärken Haarstruktur und Haarwurzeln

- Ayurvedische Kräuter fördern Haarwachstum

- sorgt für Volumen und Glanz
- spendet intensive Feuchtigkeit

- macht die Haare schwerelos, weich und glänzend

- repariert geschädigtes Haar

- auch als Hitzeschutz geeignet


- für sprödes und brüchiges Haar

- mit Kleeblüten und Klettenwurzel, für besonders intensive Pflege

- verleiht natürlichen Glanz

- entspannt die Kopfhaut


- intensive Pflege für krauses und sprödes Haar

- sorgt für Geschmeidigkeit und gute Kämmbarkeit
Ergiebigkeit
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
Kämmbarkeit
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
Pflegestufe
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
Geeignet für alle Haartypen alle Haartypen trockenes Haar alle Haartypen (ggf. bei Haarausfall) alle Haartypen sehr trockenes Haar alle Haartypen
Konzipiert für
Duftrichtung neutral
leicht würzig
Grapefruit
fruchtig & frisch
neutral
natürlich & nussig
neutral
natürlich & kräuterig
Kaktusfeige
feminin & süß
Lavendel und Rosmarin
würzig & mild
Aloe Vera
dezent & frisch
Anwendung Vor der Haarwäsche in die Kopfhaut und restlichen Haare einmassieren. Einwirken lassen und ausspülen. Kann in trockenes und in feuchtes Haar einmassiert werden. Nur in die Längen geben. Es reichen 1 -3 Tropfen mit der Pipette, je nach Haarlänge. Kann in trockenes und in feuchtes Haar einmassiert werden. Nur in die Längen geben. Gut schütteln und vor der Haarwäsche 6 - 10 Tropfen in die Hand geben und auf die Kopfhaut und restlichen Haare einmassieren. 20 - 60 Minuten einwirken lassen und ausspülen. Kann in trockenes und in feuchtes Haar einmassiert werden. Sparsam dosieren und nur in die Längen geben. Kann in trockenes und in feuchtes Haar einmassiert werden. Sparsam dosieren und nur in die Längen geben. Das Haaröl sollte ausschließlich ins leicht feuchte Haar einmassiert werden. Sparsam dosieren und nur in die Längen geben.
Durchschnittliche Kundenbewertung auf Amazon
Preis 11,89 € 13,90 € 17,99 € 12,81 € 9,90 € 8,96 € 7,29 €
Prime
* Die Angaben zu den Preisen sind ohne Gewähr und können vom aktuellen Verkaufspreis abweichen.
* Die Angaben zu den Preisen sind ohne Gewähr und können vom aktuellen Verkaufspreis abweichen.
Haaröl auf einen Blick:

 

  • Innerhalb von kürzester Zeit verleiht Haaröl trockenem Haar eine spürbare Pflege. Das Haar lässt sich leichter kämmen und stylen und fühlt sich weich und glatt an

  • Haaröl ist vielseitig einsetztbar: Als Leave-In-Pflege nach dem Duschen, oder großzügiger aufgetragen als Maske vor dem Waschen

  • Es gibt sehr viele verschiedene Öle, mit unterschiedlichen Wirkungsweisen. In den meisten Fällen sind in den Haarölen verschiedene Öle kombiniert

Gerade für lange oder colorierte Haare sind Haaröle unverzichtbar. Sie pflegen die Haare reichhaltig, lassen die Haare aber auch besser aussehen. 

Die pflegenden Eigenschaften der Öle können tief in die Haarstruktur eindringen und sie mit wichtigen Nährstoffen versorgen.

Öle im Überblick

Trockenes, halbtrockenes und nichttrockenes Öl

Öle unterscheiden sich in ihrer Fettsäurestruktur und Nährstoffkombination

Man unterscheidet bei Ölen zwischen trockenen, halbtrockenen und nichttrockenen Ölen. Jedes Öl hat damit auch eine unterschiedliche Wirkung auf Haare oder Haut.

Trockene Öle sind pflanzliche Öle mit einem hohen Anteil an mehrfach ungesättigten Fettsäuren. Sie ziehen am schnellsten ein, pflegen allerdings auch nicht ganz so reichhaltig. Sie sind besonders geeignet für schnell fettende und feine Haare. Beispiele sind: Arganöl, Distelöl und Traubenkernöl.

Nichttrockene Öle haben hingegen einen hohen Anteil an gesättigten Fettsäuren. Sie ziehen eher langsam ein, sind aber sehr reichhaltig. Sie werden eher sparsam verwendet, sind aber in geringer Dosierung eine sehr gute Pflege für Haut und Haar. Besonders geeignet sind Nichttrockene Öle deshalb für Massagen und für trockene Haare, mit viel Volumen. Beispiele sind: Kokosöl, Mandelöl und Olivenöl.

Als letztes gibt es noch die halbtrockenen Öle. Hierzu zählen alle pflanzlichen Öle mit einem Anteil an ungesättigten Fettsäuren von 20 bis 50 Prozent. Also ein etwas geringerer Anteil als bei den trockenen Ölen. Sie ziehen komplett in die Haut ein, allerdings nicht so schnell wie die trockenen Öle. Beispiele sind: Aprikosenkernöl, Jojobaöl und Sesamöl


Öle lassen sich grundsätzlich in diese drei Kategorien einteilen. Wir haben die verschiedenen Öle jedoch noch genauer unter die Lupe genommen und einzeln betrachtet. Meist sind in Haarölen verschiedene Öle sinnvoll kombiniert. Durch die einzelne Betrachtung ist es möglich, dass passende Haaröl für Ihre Bedürfnisse zu finden. Für mehr Informationen zu den Eigeschaften lesen Sie weiter!

Eigenschaften

Jedes Öl hat individuelle Eigenschaften und Nährstoffe. Um nicht den Überblick zu verlieren, haben wir die meist verwendetsten Öle herausgesucht und in alpabetischer Reihenfolge für Sie aufbereitet:

Arganöl: Ist ein besonders wertvolles Öl, aufgrund seiner feuchtigkeitsspendenden und entzündungshemmenden Wirkung. Es enthält Phenol und Carotine, welche die Haare glätten und reparieren. Das Ergebnis ist schönes. glänzendes und geschmeidiges Haar und zudem kann das Haarwachstum erhöht werden. Vitamin-E schützt das Haar vor schädlichen Umwelteinflüssen und vor UV-Strahlung.

Grapefruitöl: Die Zitrusfrucht punktet mit einem hohen Gehalt an Ascorbinsäure und anderen wichtigen Vitaminen. Das Öl eignet sich zur Anwendung gegen schnell fettendes Haar, da es zu einer verbesserten Selbstreinigung der Epidermis führt, wodurch Fettpfropfen verloren gehen. Auch verbessert es Stoffwechselvorgänge und hilft so gegen Haarausfall und Schuppen.

Kaktusfeigenöl: ist eines der teuersten Öle, welches für Kosmetik verwendet wird. Es enthält Linolsäure und schützt die Haare vor freien Radikalen.


Von reichhaltigem Öl sind meist wenige Tropfen genug um die Haare ausreichend zu pflegen und mit Nährstoffen zu versorgen.

Kokosöl: enthält viele Antioxidantien, Vitamine und Mineralien. Es besitzt eine pflegende und regulierende Eigenschaft auf Haare und Kopfhaut.  Auch wirkt es auf die Haare befeuchtend, pflegt intensiv und kann gegen Haarausfall helfen.

Lavendelöl: beruhigt und entspannt. Es ist ein natürliches entzündungshemmendes und pilzhemmendes Mittel und hilft so bei der Verminderung von Schuppen und fördert die Gesundheit der Kopfhaut.

Mandelöl: durch die enthaltenen Vitamine-B und-E wird die Gesundheit der Kopfhaut erhöht. Auch das enthaltene Kalzium und Biotin regt das Zellwachstum an und fördert das Haarwachstum. Mandelöl sorgt für glänzendes und mit Feuchtigkeit versorgtes Haar.

Olivenöl: wird bevorzugt bei trocknem und sprödem Haar angewendet. Es legt sich wie ein Schutzfilm über die Haare, hält so die Feuchtigkeit im Haar und sorgt für Glanz. Auch wird dem Öl eine entzündungshemmende Wirkung zugesprochen. Auf der Kopfhaut wirkt es wärmend und durchblutungsfördernd. Aus diesem Grund eignet es sich für sensible und schuppige Kopfhaut.

Traubenkernöl: hat einen hohen Anteil essenzieller Fettsäuren. Es ist sehr pflegend für die Haarstruktur, ist aber gleichzeitig viel leichter als andere Öle. Es enthält fast 68 % kostbare Linolsäure, was fast kein anderes Öl aufweisen kann. Weitere Inhaltstoffe sind Vitamin-A, Vitamin-B6 und Vitamin-E

Die wichtigsten Fragen zum Thema Haaröl

Falls Sie keine Informationen zur Anwendung auf der Produktverpackung finden, lässt sich Haaröl immer wie folgt anwenden: Egal ob die Haare feucht oder trocken sind, genügen je nach Ergiebigkeit des Haaröls 1-3 Tropfen oder 1 Pumpstoß. Die Menge ist natürlich auch abhängig von Haarlänge und -struktur. Das Öl wird in die Handflächen gegeben und zuerst zwischen den Handflächen verrieben. Anschließend sollten sie mit sanften Bewegungen mit den Händen durch die Spitzen der Haare gleiten und das Öl einmassieren. Bei längerem Haar bietet es sich an, das Öl mit einem Kamm aufzutragen. Das Öl wird nicht ausgespült!
Für eine intensive Pflege eignet sich Haaröl auch für eine Haarkur. Diese wird optimal 1-Mal die Woche durchgeführt. Dafür wird das Haaröl vor dem Waschen aufgetragen. Die Menge kann hierfür üppiger ausfallen und das Haaröl muss nicht nur in die Spitzen gegeben werden, sondern kann auch in die Kopfhaut massiert werden. Bei empfindlicher Kopfhaut sind hierfür allerdings ausschließlich Naturkosmetik-Produkte zu empfehlen. Die Kur sollte mindestens 60 Minuten einwirken und dann erst ausgewaschen werden. Möglich ist es auch sie über Nacht einwirken zu lassen.
Haaröle eignen sich für jeden Haartyp! Besonders wichtig sind sie für trockenes und geschädigtes oder coloriertes Haar. Aber auch für gesunde und feine Haare sind sie hilfreich, um Schäden vorzubeugen. Außerdem sorgen sie für einen gepflegten Glanz. Wichtig ist nur zu beachten, dass sie mit feinem und schnell fettendem Haar auf sehr reichhaltige Öle verzichten sollten und eher auf trockene Öle zurückgreifen. Auch sollte bei diesem Haartyp das Öl geringer dosiert werden.

Unser Geschenke-Tipp: Reines Arganöl von The Body Source

Sie suchen noch ein Geschenk für Freunde oder Familie? Egal für welches Geschlecht und zu welchem Anlass – ein hochwertiges, marokkanisches Pflegeöl ist definitiv etwas Besonderes!

In seiner bronzefarbenen, edlen Glasflasche macht das Haaröl auch optisch was her. Zudem ist es so UV-geschützt und durch die Pipette ist die Dosierung perfekt zu kontrollieren.

Das biologische Arganöl wurde nachhaltig in Marokko erworben und ist von bester Qualität. Über die Wirkungsweisen des Arganöls können sie oben mehr nachlesen.

Für die Herstellung werden die Samen einzeln aus der Arganfrucht rausgelöst, um sie möglichst effizient zu verarbeiten. Um das Öl aus den Bio-Argansamen zu gewinnen, werden erstklassige Kaltpressmaschinen verwendet. Durch dieses Vorgehen gehen möglichst wenige Nährstoffe bei der Produktion verloren. Auch wird das Öl zweifach gefiltert, um eine möglichst hohe Reinheit zu generieren.

Ein weiterer Vorteil des Öls: es ist vielseitig einsetzbar! Aus diesem Grund eignet es sich so gut als Geschenk für jedermanns Bedürfnisse.
Neben der Anwendung für die Haare, ist es auch für die Haut bestens geeignet. Der hohe Gehalt an Omega 6 und Vitamin-E sorgt für eine strahlende, faltenfreie und gut gepflegte Haut.
Auch für die Nagelpflege und eine gesunde Nagelhaut ist das Öl präferiert. Das Vitamin-E stärkt schwache Nägel, regeneriert und pflegt die Nagelhaut.



Auf Amazon wurden folgende Erfahrungen mit dem Shampoo einstimmig genannt:

- Haut und Haare sehen mit jeder Anwendung besser und gepflegter aus

- Haare werden weich, glänzen und glatt

- Haut wird makellos und rein

- Vorsicht bei der Dosierung: Bei zu viel Produkt sehen die Haare leicht fettig aus

Fazit

Ein Haaröl sollte man vorrangig nach den enthaltenen Ölen aussuchen. Jedes Öl hat andere Wirkungsweisen und ist für unterschiedliche Haartypen besser oder schlechter geeignet.

In der Preisklasse sind viele Haaröle eher in der Mitte bis Oben angeordnet. Dafür sind die meisten aber sehr ergiebig und halten bis zu einem halben Jahr, je noch Anwendungsintensität. Ein etwas teureres Haaröl eignet sich auch gut als Geschenk für andere oder auch als Belohnung für sich selbst.

Viele Haaröle sind auch für die Haut geeignet. Man sollte sich im Vorhinein informieren, ob man lieber ein Öl nur für die Haare möchte, oder eben ein Allrounder-Öl vorzieht. Gerade bei Produkten die Sie auch auf die Kopfhaut oder den Körper auftragen möchten, empfehlen wir Ihnen Naturkosmetik-Produkte zu verwenden. Bei einem Haaröl, welches nur auf die Haarspitzen aufgetragen wird, ist dies zweitrangig. Trotzdem sollten Sie sich über die Inhaltstoffe gründlich informieren. 


Bewerten Sie diesen Artikel


3 Bewertung(en), Durchschnitt: 5 von 5

Die Autorin

Alina

Ihr Podukt fehlt auf dieser Seite?

Bitte nehmen Sie ganz einfach Kontakt zu uns auf!